Bildtext einblenden
Viele prominente Namen stehen bei der Wintersport-Tagung im AlpenCongress auf der Rednerliste. (Screenshot: Ulli Kastner)

Wintersportbranche beschäftigt sich mit Zukunftsperspektiven

Berchtesgaden – Zwei Tage lang geht es diese Woche im Berchtesgadener AlpenCongress um die Zukunft des Wintersports. Zahlreiche Experten aus der Branche sowie aktive und ehemalige Spitzensportler werden sich am Donnerstag und Freitag unter anderem mit der Frage beschäftigen, mit welchen Herausforderungen der Wintersport zu rechnen hat und wie diese bewältigt werden können.

Unter dem Motto »Sport meets Winter – Gemeinsam. Nachhaltig. In die Zukunft.« laden der Deutsche Skiverband, der Deutsche Skilehrerverband und Snowboard Germany Experten aus Fachhandel, Sportartikelindustrie, Tourismus sowie von Bergbahnen und Reiseanbietern zum Summit »Dein Winter. Dein Sport.« nach Berchtesgaden ein.

Wie reagiert die Branche auf die derzeitigen globalen wirtschaftlichen Herausforderungen und deren Auswirkungen und wie geht es weiter mit dem Wintersport? Diese Fragen zu diskutieren, wissenschaftlich fundierte Antworten zu geben, klare Positionen zu beziehen und konkrete Lösungsansätze zu bieten, das beschreibt den Anspruch des Kongresses.

Neben zahlreichen Branchenvertreterinnen und -vertretern haben auch Sportgrößen wie die Ex-Skistars Felix Neureuther, Hilde Gerg, Viktoria Rebensburg, Fritz Dopfer und Gerd Schönfelder sowie Snowboarderin Ramona Hofmeister ihre Teilnahme bereits zugesagt. Insgesamt werden 250 Teilnehmer erwartet. Zur Eröffnung des Summits wird Prof. Dr. Ralf Roth in seiner Keynote »Welche Zukunft wollen wir? Herausforderungen und Lösungsansätze« wichtige Impulse aus der Wissenschaft liefern.

UK