weather-image
30°

Wildernde Hunde töten Stallhasen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Palling – Erneut drangen wildernde Hunde in Palling in einen Hasenstall ein; diesmal wurden zwei Stallhasen getötet.


Anwohner der Seestraße verständigten am Dienstagabend die Polizei, weil zwei Hunde gegen 18 Uhr in ihrem Garten gewütet haben.

Anzeige

Die beiden Tiere haben die Gartenbegrenzung überwunden, haben einen Hasenstall aufgebrochen und zwei Stallhasen getötet. Laut Spurenlage kamen die Hunde aus Richtung Chiemgaustraße. 

Bereits vergangene Woche, am 18. Januar, hatten Anwohner der Chiemgaustraße wegen wildernder Hunde die Polizei gerufen. Auch damals versuchten die Hunde, einen Hasenstall aufzubrechen, konnten aber vor Eingreifen der Polizei noch von ihrer Besitzerin eingefangen werden. Die Frau wurde angezeigt.

Ob es sich bei den Hunden vom Dienstagabend um dieselben Tiere handelt, wird derzeit ermittelt. Zeugen sollen sich bei den Hundeführern der Polizei Traunstein unter Telefon 0861/9873-0 melden.

Ebenfalls geprüft wird gerade, ob die beiden Vorfälle mit einem Fall vom April 2017 in Zusammenhang stehen: Auch damals war ein Haushase an der Chiemgaustraße von Hunden getötet worden.