weather-image
29°

Wieder Streik bei Amazon - Druck auf Weihnachtsgeschäft

Bad Hersfeld (dpa) - Die Gewerkschaft Verdi setzt die Streiks beim Online-Versandhändler Amazon fort und will das Unternehmen im wichtigen Weihnachtsgeschäft unter Druck setzen. Hunderte Beschäftigte legten in Bad Hersfeld und Leipzig erneut die Arbeit nieder. Ob der Streik am größten deutschen Standort in Bad Hersfeld über heute hinaus andauert, ließt Verdi offen. Trotz des Arbeitsausstands gebe es keinerlei Auswirkungen auf den Versand an Kunden, sagte ein Amazon-Sprecher. Verdi fordert einen Tarifvertrag nach den Bedingungen des Einzel- und Versandhandels.

Anzeige