Weniger Umzüge in große Städte

KINA - Weniger Umzüge in große Städte
Bildtext einblenden
Vergangenes Jahr sind nicht mehr so viele Menschen in Großstädte gezogen wie zuvor. Foto: Carsten Koall/dpa Foto: dpa

Vom Land in die Stadt ziehen! Das war jahrelang bei vielen Menschen beliebt. Letztes Jahr sind aber weniger Leute in Großstädte gezogen als zuvor. Das zeigen Daten, die Experten am Donnerstag veröffentlicht haben.


Dabei ging es um Leute, die innerhalb Deutschlands umziehen. Aber auch um Menschen, die aus dem Ausland zu uns kommen oder ins Ausland ziehen.

Besonders auffällig war die Veränderung bei Menschen zwischen 18 und 22 Jahren. Ein Grund dafür könnten die Corona-Regeln sein. Universitäten, Kinos und Clubs mussten wegen Corona häufig schließen. Gerade für junge Menschen sind das aber Gründe, in eine Großstadt zu ziehen.

Mitteilung des Statistischen Bundesamts