weather-image
15°

Weniger Passagiere an deutschen Flughäfen

Wiesbaden (dpa) - Von deutschen Flughäfen sind im Frühjahr deutlich weniger Menschen zu einer Flugreise gestartet als ein Jahr zuvor. Im zweiten Quartal sank die Zahl der Passagiere um rund 900 000 auf 25,5 Millionen, wie das Statistische Bundesamt berichtet. Am stärksten sank die Nachfrage nach Inlandsflügen. Gründe für die Flaute seien die Wirtschaftskrise in vielen europäischen Ländern sowie die in Deutschland geltende Luftverkehrssteuer, so der Flughafenverband ADV.

Anzeige