weather-image
TRBK-Sitzung: 2017 touristisch durchwachsen – Rekorde bei Doku und Kehlstein

Weniger Gäste, weniger Tage

Berchtesgaden – Michael Wendl, Geschäftsleiter der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee (TRBK) hat in seinem Jahresbericht die Gäste- und Übernachtungszahlen des laufenden Jahres präsentiert. Zudem konnte er große Erfolge bei der Dokumentation Obersalzberg und den Kehlsteinbetrieben (wie berichtet) verkünden. Auf dem Berg knackten die Besucherzahlen erstmals den Rekord von 400 000 Besuchern in einem Jahr.

2019 wird man in der Dokumentation Obersalzberg voraussichtlich die Marke von drei Millionen Besuchern knacken. (Foto: Archiv/Pfeiffer)

Die Gäste- und Übernachtungszahlen fallen für 2017 schlechter aus als im Vorjahr. Lagen diese laut Wendl 2016 bis Ende Oktober noch bei 2,23 Millionen, sanken sie um 39 000 Übernachtungen auf 2,19 Millionen. »Der September war wegen schlechten Wetters kein guter Monat«, sagte Wendl. Die größten Übernachtungsrückgänge verzeichnete die TRBK im Mai: 44 500 Übernachtungen weniger. Auch die Aufenthaltstage sind erneut zurückgegangen. Mittlerweile bleibt ein Gast nur noch 4,29 Tage.

Anzeige

Für die Dokumentation Obersalzberg hatte Michael Wendl gute Zahlen im Gepäck. Bis 31. Oktober besuchten 163 000 Gäste die Einrichtung. Seit deren Eröffnung 1999 sind 2,8 Millionen Gäste gekommen. Spätestens 2019 soll die Drei-Millionen-Marke geknackt werden. Die Fertigstellung der Erweiterung ist für Frühjahr 2020 geplant.

Sehr erfolgreich ist, laut Wendl, auch die elektronische Erfassung von Gästekarten in den Bussen der RVO gestartet. Dort wird über ein Scan-System registriert, wer das kostenlose Busfahren nutzt. Mit 636 000 Gästen hat man die errechneten Zahlen der Vorjahre um Längen übertroffen (2016: 542 000).

Zufrieden zeigt man sich in der TRBK auch mit den Veranstaltungen. So nahmen zum Beispiel 925 Gäste an den wöchentlich von Mai bis Oktober stattfindenden Begrüßungsabenden teil. Zudem gab es noch eine Reihe gut besuchter »Kulturschmankerl«, wie Michael Wendl wusste: Kehlstein bei Nacht, S’Jagerische Leb’n, die Königsserenade und die Bartholomä-Weihnacht seien für viele Urlauber ein Höhepunkt gewesen. Kilian Pfeiffer