weather-image

Welthungerhilfe will Biosprit ebenfalls stoppen

Berlin (dpa) - Angesichts steigender Getreidepreise unterstützt die Welthungerhilfe Rufe nach einem Verkaufsstopp für den Biosprit E10. Die Präsidentin der Hilfsorganisation, Bärbel Dieckmann, bezeichnete den Vorstoß von Entwicklungsminister Dirk Niebel als richtig, aber nicht ausreichend. Ein Stopp von E10 allein Deutschland werde nichts an der Situation der Hungernden ändern, sagte Dieckmann. Notwendig seien weitergehende Maßnahmen im Kampf gegen den Hunger. Für die hohen Agrarpreise gebe es mehr Gründe als die Produktion von Biosprit. Bis zu 15 Prozent davon hingen mit Spekulationen zusammen.

Anzeige