weather-image

Weiterer Glätteunfall bei Halsbach: Beifahrerin erliegt ihren Verletzungen

0.0
0.0
Halsbach: Weiterer Glätteunfall auf St2357 mit zwei Schwerverletzten
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Halsbach – Zu einem zweiten schweren Glätteunfall auf der Staatsstraße 2357 kam es am Donnerstag gegen 10.15 Uhr. Eine 46-jährige Fahrerin aus dem Landkreis Traunstein war zusammen mit einer 84-jährigen Frau, ebenfalls aus dem Landkreis Traunstein, mit ihrem Mazda auf der St2357 unterwegs, als sie aufgrund von Straßenglätte auf Höhe Krumbach ins Schleudern geriet, von der Fahrbahn abkam und mit ihrem Wagen einen Baum rammte.


Update, 19. Februar

Wie die Polizei mitteilte, erlag die 84-jährige Beifahrerin in der vergangenen Nacht ihren schweren Verletzungen.

Anzeige

Erstmeldung, 18. Februar

Hierbei wurde die Beifahrerin im Auto eingeklemmt. Sie musste von den Feuerwehren aus Halsbach, Kirchweidach und Tyrlaching mit hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug gerettet werden, indem das Dach abgenommen wurde. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 ins Klinikum Traunstein. Die Fahrerin wurde schwer verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting gebracht. Zur Versorgung der Verletzten waren zudem mehrere Rettungswägen, der HvO (Helfer vor Ort) Kirchweidach und der Einsatzleiter Rettungsdienst im Einsatz.

Unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde der Verkehrsunfall durch die Burghauser Polizei aufgenommen. Zur endgültigen Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter eingeschaltet.

fb/red


Einstellungen