weather-image

Wechselnd bewölkt, im Süden und Osten Schauer

0.0
0.0
Sonnenschutz
Bildtext einblenden
Auf den Balkonen eines Wohnblocks in Dresden stehen schon Sonnenschirme bereit. Foto: Arno Burgi Foto: dpa

Offenbach (dpa) - Heute ist es in der Mitte und im Süden wechselnd, teils auch stärker bewölkt. Vor allem im Süden und Osten entwickeln sich dabei einzelne Schauer oder auch kurze Gewitter, die von Baden-Württemberg über Bayern bis nach Sachsen auch kräftiger ausfallen können.


Das berichtet der Deutsche Wetterdienst in Offenbach. Im Norden scheint dagegen bei lockeren Wolkenfeldern häufig die Sonne und es bleibt trocken. Die Tageshöchsttemperatur bewegt sich zwischen 18 und 25 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Nordost, im Süden teils aus Ost. In der Nacht zum Mittwoch halten sich lediglich im äußersten Südosten und an den Alpen noch länger einzelne Schauer oder Gewitter. Ansonsten klingen die Niederschläge rasch ab und die Wolken lockern wie zuvor schon im Norden auf.

Anzeige

Gebietsweise kann es dann auch gering bewölkt oder klar sein. Örtlich bildet sich Nebel. In der zweiten Nachthälfte kommen aus Nordwesten jedoch wieder neue Wolken ins Land gezogen. Die Luft kühlt auf 13 bis 4 Grad ab.