weather-image
24°

Was auf Spielplätzen erlaubt ist und was nicht

0.0
0.0
Spielplatzregeln
Bildtext einblenden
Abstand halten und Hände waschen: Diese Regeln gelten auf Spielplätzen auch nach der Corona-Öffnung. Foto: Julia Kirchner/dpa-tmn Foto: dpa

Endlich wieder schaukeln und rutschen! Nachdem im März die Spielplätze wegen Corona geschlossen wurden, öffnen sie jetzt nach und nach wieder. Vorsicht ist aber weiterhin geboten.


Berlin (dpa/tmn) - In Berlin sind die Spielplätze schon seit letzter Woche wieder offen. Andere Bundesländer wie Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Sachsen, Hessen und Thüringen ziehen diese Woche nach.

Anzeige

Trotz unterschiedlicher Öffnungstermine gelten bundesweit die gleichen Empfehlungen: Familien sollen die Plätze nur unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln nutzen. Laut der Parkgesellschaft Grün Berlin sind dies folgende:

- Keine Gruppen bilden. Familien sollten sich mit den Mitgliedern ihres Haushalts aufhalten, beziehungsweise mit zusätzlich nur einer haushaltsfremden Person.

- Vor und nach dem Spielplatzbesuch unbedingt Hände waschen.

- Nach wie vor gilt ein Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen Personen.

- Bei Erholungspausen auf Bänken gilt ebenfalls ein Mindestabstand von 1,50 Metern.

- Den Spielplatz nicht für ein Picknick nutzen.

- Ist der Spielplatz erkennbar überfüllt, so dass Abstandsregeln nicht einzuhalten sind: lieber weiterziehen und einen anderen Spielplatz suchen.

Informationen zur Spielplatznutzung