weather-image

Wanderweg Tristramschlucht: Kritik an Baumaßnahmen

2.8
2.8
Bischofswiesen: Wanderweg Tristramschlucht – Kritik an Baumaßnahmen
Bildtext einblenden
An dieser Stelle hätte nach Aussage von Rita Poser eine Brücke entstehen sollen. (Foto: Rita Poser)

Bischofswiesen – Der Wanderweg Tristramschlucht erhitzt die Gemüter. Viele Jahre lang war er gesperrt, in einer Bürgerversammlung im Jahr 2019 wurde den Bürgern schließlich zugesichert, dass der Weg spätestens ab 2020 wieder begehbar sein wird.


Inzwischen ist der Wanderweg geöffnet, der Unmut blieb vor allem bei Naturschützern: Der Einbau von Rohren ist nach Ansicht des Bundes Naturschutz nicht genehmigt worden.

Anzeige

Rita Poser wandte sich am Freitag mit einem Schreiben an das Landratsamt Berchtesgadener Land und beklagte, dass zwei Brücken durch Rohre ersetzt worden seien.

Das Wasserwirtschaftsamt hätte auf Nachfrage am 21. Januar 2020 erklärt, dass zu dieser Maßnahme kein Antrag gestellt worden sei. Poser beklagt weiter, dass durch die Verrohrung die Wasserqualität verschlechtert wurde.

So würden Kenngrößen der Wasserrahmenrichtlinie der Belastungsbereiche Abfluss und Fließverhalten, Durchgängigkeit, Gewässerstruktur und Wasserbeschaffenheit wahrscheinlich negativ beeinflusst werden. Die Situation könne nur durch den Rückbau der Rohre gelöst werden. kll