Bildtext einblenden
Die Kinder und Eltern wanderten auf Einladung des Schülerforschungszentrums entlang der Königsseer Ache. (Fotos: privat)

Wanderung entlang der Königsseer Ache: Ausflug für ukrainische Flüchtlingskinder

Schönau am Königssee – Das Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land organisierte mit Unterstützung der Integrationslotsin des Landkreises Astrid Kaeswurm eine Wanderung für ukrainische Flüchtlingskinder. Rund 40 Kinder und Eltern nahmen bei bestem Wetter an der Wanderung entlang der Königsseer Ache teil. 


Bildtext einblenden
Die Betreuerinnen: Svea Flämig, Laiendolmetscherin Valeriia Zhyvaha, die Mitarbeiterinnen des Schülerforschungszentrums Teresa Mayer und Hannah Wenng.

Die Mitarbeiterinnen des Schülerforschungszentrums Hannah Wenng und Teresa Mayer erklärten die historische Bedeutung der Ache im Bereich der Holzdrift sowie die aktuelle Bedeutung für den Hochwasserschutz. Sie beantworteten Fragen zur Berglandschaft.

Die Kinder entdeckten heimische Wassertiere, etwa Köcherfliegen- und Steinfliegenlarven.

Die neu ausgebildete Laiendolmetscherin Valeriia Zhyvaha begleitete die Wanderung und half bei der Verständigung.

fb