weather-image

Walpurgisfeiern im Harz verlaufen friedlich

0.0
0.0

Goslar (dpa) - Die Walpurgisfeiern im Harz sind weitgehend friedlich verlaufen. Nur in Goslar habe es einige Schlägereien gegeben, bei denen Alkohol im Spiel gewesen sei, teilte die Polizei am Donnerstag mit.


Unter dem Motto »Goslar ganz verhext« feierten dort etwa 800 Besucher bei Livemusik auf dem Marktplatz. Auch die Walpurgisfeier in Bad Grund bei Osterode war gut besucht und bot mit einem mittelalterlichen Markt, Theatervorführungen und der Krönung einer Maikönigin viel Programm für Einwohner und Gäste. In Braunlage wurde das Fest durch plötzlich einsetzenden Regen gestört, sagte ein Sprecher der Polizei.

Anzeige

In Werningerode dagegen schien bei wolkenlosen Himmel am Abend die Sonne. Zu den Höhepunkten der Feiern dort gehörte nach Angaben des Veranstalters die Kür der schönsten Hexe.

Mehr als 100 000 Besucher waren zu den Festlichkeiten im Harz erwartet worden. Mit der Walpurgisnacht wird in der Nacht zum 1. Mai traditionell der Winter ausgetrieben und der Frühling begrüßt. Die nach der heiligen Walburga benannte Nacht ist eine der größten Touristen-Attraktionen des Harzes.