weather-image

Vorwurf der Geldwäsche: Ermittlungen gegen Grünen-Politikerin

Paris (dpa) - Die französische Polizei hat einen französisch-schweizerischen Geldwäscherring zerschlagen. Dabei soll Geld aus Drogengeschäften in Höhe von 40 Millionen Euro gewaschen worden sein. Das sei das größte Netz, das von der französischen Polizei bisher zerschlagen wurde, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Polizeiquellen. Gegen neun Verdächtige werde ermittelt, darunter auch eine grüne Vize-Bürgermeisterin eines Pariser Stadtbezirks. Ihr Anwalt sprach von einem Justizirrtum.

Anzeige