weather-image
19°
Königsseer Feuerwehrgruppe trainiert regelmäßig

Vorbereitung auf das Leistungsabzeichen

Schönau am Königssee – Zwei Gruppen besonders leistungsfähiger und technisch sehr gut ausgebildeter Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Königssee bereiten sich derzeit unter Leitung der internationalen Schiedsrichter Rudi und Sepp Pfnür sowie Florian Hallinger und Ehrenkommandant Stefan Lochner auf die Grenzlandmeisterschaften in Völklingen im Saarland vor.

Feuerwehr-Ehrenkommandant Stefan Lochner (r.) kann stolz auf seine schlagkräftige Einsatzgruppe sein, die sich seit Wochen auf das internationale Leistungsabzeichen in Völklingen vorbereitet. Foto: Anzeiger/Wechslinger

Das internationale Leistungsabzeichen wird nach den Regeln des internationalen Feuerwehrverbandes CTIF (Comité Technique International de prévention et d'extinction du Feu) üblicherweise auf Bundes- oder Landesebene oder im Ausland abgehalten. Ziel der CTIF-Bewerbe ist nach der Wettbewerbsordnung die Hebung des Ausbildungsstandes der Wehren, aber auch die Förderung des kameradschaftlichen Kontaktes der Feuerwehren der Mitgliedsländer des CTIF. So konnten Gruppen aus Königssee bereits das Bundesleistungsabzeichen des Deutschen Feuerwehrverbandes und die Leistungsabzeichen der Feuerwehrverbände von Luxemburg und Rheinland-Pfalz erlangen. In Völklingen geht es um die Feuerwehr-Leistungsspange von Rheinland-Pfalz, Saarland und Luxemburg in Gold, Silber und Bronze.

Anzeige

Die Grenzlandmeisterschaften finden am 13. und 14. September in Völklingen statt. Bis dahin trainieren die beiden Königsseer Gruppen zweimal pro Woche. Christian Wechslinger