weather-image
19°

Von Terrorgruppe entführte Italienerinnen in Syrien befreit

Rom (dpa) - Zwei vor sechs Monaten von einer Terrorgruppe in Syrien entführte Italienerinnen sind wieder frei. Die beiden würden in Kürze nach Italien zurückkehren, teilte die Regierung in Rom mit. Die radikal-islamische Al-Nusra-Front hatte die Frauen nach eigenen Angaben im Juli im Norden Syriens entführt und seitdem in ihrer Gewalt. Die Gruppe ist ein Ableger des Terrornetzes Al-Kaida. Die beiden Italienerinnen Anfang 20 waren in der nordsyrischen Stadt Aleppo verschwunden, wo sie für humanitäre Projekte arbeiteten.

Anzeige