weather-image
21°

Vier Jahre Haft für Marcus Prinz von Anhalt wegen Steuerhinterziehung

Augsburg (dpa) - Wegen Steuerhinterziehung von mehr als 800 000 Euro ist Marcus Prinz von Anhalt zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt worden. Nach Auffassung des Gerichts soll der 48-Jährige die Kosten für die private Nutzung von sechs Luxusautos als betriebliche Ausgaben geltend gemacht und damit widerrechtlich von der Steuer abgesetzt haben. Die Staatsanwaltschaft hatte vier Jahre und zehn Monate Haft für den Angeklagten gefordert, die Verteidigung auf Freispruch plädiert. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Anzeige