weather-image
15°

Viele Tote bei Anschlag auf Hochzeitsfeier in Afghanistan

Kundus (dpa) - In Afghanistan hat ein Selbstmordattentäter bei einem Anschlag auf eine Hochzeitsfeier mindestens 20 Menschen mit in den Tod gerissen. Das teilte die Polizei in der nordafghanischen Provinz Samangan mit. Demnach zündete der Attentäter seine Sprengstoffweste in der Halle, in der die Hochzeit stattfand. Unter den Toten soll auch ein Parlamentsabgeordneter sein. Die radikal-islamischen Taliban wiesen jegliche Verantwortung für den Anschlag zurück. Sie machen persönliche Feinde des einflussreichen Politikers für die Tat verantwortlich.

Anzeige