weather-image

Vettel nach Partytour: «Schlaf ist nicht so wichtig»

Salzburg (dpa) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat auch nach einem einwöchigen Party-Marathon keine Probleme mit der Kondition.

Ehrenrunde
Formel-1-Champion Sebastian Vettel wurde auch in Graz gefeiert. Foto: M. Fankhauser Foto: dpa

«Das mit dem Schlaf ist nicht so wichtig. Wichtig ist, dass man das Ganze genießt», sagte der 25-Jährige im Sender Servus TV. Der Red-Bull-Pilot hatte acht Tage zuvor in einem dramatischen Saisonfinale seinen dritten WM-Titel nacheinander gewonnen.

Anzeige

Es folgten eine Sause in Sao Paulo, eine Feier am Teamsitz im englischen Milton Keynes, eine Showfahrt durch die Innenstadt von Graz und die Red-Bull-Weihnachtsfeier. Zudem holte sich Vettel am Sonntagabend bei einer Gala in London erneut den Preis für den besten internationalen Rennfahrer des Fachmagazins «Autosport» ab, ehe er zum großen TV-Auftritt beim Red-Bull-Haussender in Salzburg düste. «Wenn man am Ende des Jahres Grund hat zu feiern, nimmt man das auch in Kauf, mal wenig zum Schlafen zu kommen», sagte Vettel.