weather-image
17°

Vertrag nicht verlängert: DFB trennt sich von Nationalelf-Sprecher

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund trennt sich von seinem Nationalmannschaftssprecher Harald Stenger. Da der auslaufende Vertrag mit dem 61-Jährigen nicht verlängert wird, wird Stenger in der kommenden Woche rund um das Länderspiel gegen Argentinien zum letzten Mal die Pressekonferenzen leiten. Das bestätigte der DFB in einer Presseerklärung. Nachfolger wird Jens Grittner, der unter anderem Pressechef der Organisations-Komitees für die WM 2006 und die Frauen-WM 2011 war.

Anzeige