Vermisste Frau aus Bad Reichenhall lebt nicht mehr

Polizei im Einsatz
Bildtext einblenden
Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Bad Reichenhall – Wie bereits von der Polizeiinspektion Bad Reichenhall und dem Polizeipräsidium Oberbayern Süd berichtet, war seit dem 16. März 2021 eine 58 Jahre alte Frau aus Bad Reichenhall vermisst worden. Die Frau war am Abend dieses Tages zur Polizeiinspektion Bad Reichenhall gekommen und hatte angegeben, dass sie aufgrund von gesundheitlichen Problemen ärztliche Hilfe benötige. Noch während der Verständigung des Rettungsdienstes hatte sie jedoch die Dienststelle verlassen. Eine daraufhin sofort eingeleitete Suche nach der 58-Jährigen war danach ohne Erfolg geblieben.


Am gestrigen Dienstag sah eine Zeugin in der Saalach in Bad Reichenhall ein Kleidungsstück und meldete dies der Polizei. Bei der unmittelbar eingeleiteten Suche wurde rund 2 Stunden später eine tote weibliche Person gefunden und aus dem Wasser geborgen. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm vor Ort die weiteren Ermittlungen in der Sache. Im Rahmen der heute durchgeführten Untersuchungen im Rechtsmedizinischen Institut in München konnte die Tote zweifelsfrei als die vermisste 58-Jährige identifiziert werden. Hinweise auf eine Fremdbeteiligung ergaben sich für die Ermittler der Kripo in dem Fall nicht.

fb/red