weather-image
28°

Verletzte Tuifly-Mitarbeiter nach Busunglück noch im Krankenhaus

Hurghada (dpa) - Nach einem schweren Busunfall in der ägyptischen Urlaubsregion Hurghada werden zwei schwer verletzte Deutsche weiterhin in einem ägyptischen Krankenhaus behandelt. Ein Hilfsteam betreue die Mitarbeiter der Fluggesellschaft Tuifly rund um die Uhr, sagte eine Sprecherin des Unternehmens. Bei dem Zusammenprall zweier Kleinbusse waren in der Nacht zum Sonntag vier deutsche Tuifly-Mitarbeiter und drei Ägypter ums Leben gekommen. Zwei Deutsche wurden schwer verletzt. Die sechsköpfige Tuifly-Crew war auf dem Weg zum Flughafen.

Anzeige