weather-image
21°

Verletzte bei Angriffen auf Christen in Ägypten

Kairo (dpa) - In Ägypten sind bei Übergriffen von Muslimen auf eine von Christen bewohnte Siedlung zahlreiche Menschen verletzt worden. Die Angreifer hätten mehrere Häuser nahe der Hauptstadt Kairo in Brand gesteckt, berichtete Al Arabija. Die Polizisten hätten verhindert, dass auch die Kirche angezündet wurde. Auslöser der Übergriffe sei gewesen, dass ein Muslim im Streit von einem Christen getötet worden sei. Seit dem Sturz des Machthabers Husni Mubarak ist es in Ägypten immer wieder zu religiösen Konflikten gekommen.

Anzeige