weather-image
20°

Vergiftete Brötchen: Keine Spur vom Täter

Steinfeld (dpa) - Nach dem Attentat mit vergifteten Brötchen auf Mitarbeiter einer Firma in Steinfeld hat die Polizei noch keine Spur vom Täter. Es gebe keine neuen Erkenntnisse, sagte eine Sprecherin der Polizeiinspektion Cloppenburg. Vor zwei Tagen hatte ein Unbekannter Kisten mit belegten Brötchen vor dem Firmengebäude abgestellt. An den Brötchen fand sich Ratten- und Mäusegift. 25 Mitarbeiter, die davon aßen, kamen in Kliniken, sie hatten aber keine Vergiftungssymptome. Die Dosis war nicht tödlich.

Anzeige