weather-image
19°

Venezuela bleibt auf Chávez-Kurs

Caracas (dpa) - In Venezuela beginnt die Ära nach Hugo Chávez mit einem erbitterten Grabenkampf zwischen Wahlsiegern und Opposition. Zwar konnte sich der Wunschnachfolger des vor sechs Wochen gestorbenen «Comandante» durchsetzen. Aber der sozialistische Interimspräsident Nicolás Maduro gewann nur mit einem hauchdünnen Vorsprung von weniger als zwei Prozentpunkten. Die Opposition verwies auf Unregelmäßigkeiten und erkennt das Resultat vorerst nicht an. Maduro sieht sich dagegen als verfassungsmäßig gewählter Nachfolger von Chávez und will dessen Revolution fortsetzen.

Anzeige