weather-image

US-Flugzeuge attackieren IS-Terrormiliz - Immer mehr Flüchtlinge

US-Angriff auf IS
Rauch steigt nach einem Angriff amerikanischer Kampfjets auf. Die US-Regierung erklärte, es werde weitere Luftangriffe geben, wenn dies zum Schutz der Amerikaner oder religiöser Minderheiten im Land nötig sei. Foto: dpa Foto: dpa

Tampa/Bagdad (dpa) - Die USA haben vier neue Luftangriffe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat ausgeführt. Doch auch US-Präsident Obama weiß, dass das keine schnelle Lösung des Problems bringen wird. Die Zahl der Flüchtlinge im Nordirak steigt: Laut einem aktuellen UN-Bericht beherbergt die kurdische Autonomieregion mittlerweile über 600 000 Flüchtlinge. In ihren Dörfern in der Region Sindschar warten noch 200 000 Angehörige der Jesiden auf Hilfe.

Anzeige