weather-image

US-Abgeordnete gedenken Opfern der Paris-Anschläge

Washington (dpa) - Im US-Kongress ist den Opfern des Terroranschlages auf das französische Satiremagazin «Charlie Hebdo» gedacht worden. Mehrere Abgeordnete hielten während der Rede von Präsident Barack Obama zur Lage der Nation Bleistifte als Symbol für Pressefreiheit in die Höhe. In seiner Ansprache bekräftige Obama seine Solidarität mit Frankreich und anderen vom Terror getroffenen Ländern. «Wir stehen zu den Menschen auf der ganzen Welt, die Ziel von Terroristen geworden sind - von einer Schule in Pakistan bis zu den Straßen von Paris.»

Anzeige