weather-image
-3°

USA setzen Ecuador im Fall Snowden unter Druck

0.0
0.0
Snowden-Bild
Bildtext einblenden
Nicht nur die US-Regierung, auch die Journalisten sind auf der Suche nach Edward Snowden. Foto: Igor Kharitonov Foto: dpa

Moskau/Washington/Quito (dpa) - Das diplomatische Tauziehen um den Geheimdienstexperten Snowden zwischen Moskau, Quito und Washington geht weiter. Snowden selbst sitzt angeblich weiter am Flughafen Scheremetjewo in Moskau fest. In den USA regt sich erster Protest gegen die elektronische Schnüffelei.



Anzeige