weather-image
11°

UN-Sicherheitsrat verurteilt IS-Terror im Irak

New York (dpa) - Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat die Angriffe der Terrorgruppe Islamischer Staat im Irak scharf verurteilt. Zu einem militärischen Eingreifen äußerten sich die Mitglieder des mächtigsten UN-Gremiums aber nicht. Nach Angaben von Iraks UN-Botschafter Mohammed Ali Alhakim werden Luftangriffe anderer Nationen gegen die Terrorgruppe erwogen. Es werde heute noch keine Einsätze geben. Aber es gebe Gespräche darüber zwischen Bagdad und Washington, noch allerdings ohne Entscheidung, sagte er. Man arbeite eng mit Washington zusammen.

Anzeige