weather-image
12°

Umfrage: Mehrheit für intensivere Videoüberwachung

Berlin (dpa) - Nach den jüngsten Terroranschlägen in Frankreich spricht sich eine große Mehrheit der Deutschen für eine Ausweitung der Videoüberwachung aus. Mehr Kameras an öffentlichen Plätzen befürworten 72 Prozent der Befragten. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die Zeitung «Bild am Sonntag». 26 Prozent sind dagegen. Grundsätzlich ist demnach eine Mehrheit der Bundesbürger von 56 Prozent der Ansicht, der Staat schütze seine Bürger ausreichend vor Terrorgefahr. 32 Prozent glauben das nicht.

Anzeige