weather-image
14°

Türkischer Verband trennt sich von Auswahltrainer Avci

Berlin (dpa) - Der türkische Fußball-Verband hat sich wegen des drohenden Ausscheidens in der WM-Qualifikation von Nationaltrainer Abdullah Avci getrennt.

Erfolglos
Abdullah Avci ist nicht mehr Trainer der türkischenf Fußball-Nationalmannschaft. Foto: Roland Weihrauch Foto: dpa

Der Schritt sei in beiderseitigem Einvernehmen erfolgt, hieß es in einer Mitteilung. Darin dankte der Verband dem 50-Jährigen für seine Arbeit, die zuletzt allerdings nicht sehr erfolgreich war. Avci hatte die Auswahl 2011 als Nachfolger des Niederländers Guus Hiddink übernommen.

Anzeige

In der Europa-Qualifikationsgruppe D belegt die Türkei derzeit nur den vierten Platz. Spitzenreiter Niederlande hat die Teilnahme an der WM-Endrunde 2014 in Brasilien vor den abschließenden vier Partien fast schon sicher, auf Platz zwei steht derzeit Ungarn mit vier Punkten Vorsprung auf die Türkei.