weather-image
19°

Traunwalchener A-Junioren in der Endrunde

Mit insgesamt 14 Turnieren ging es am vergangenen Wochenende bei den Wieninger-Libella-Hallenturnieren für den heimischen Fußball-Nachwuchs voll zur Sache.

Bei den A-Junioren sicherten sich in der Vorrunde Gruppe III in Oberndorf bei Laufen Gastgeber SG Laufen/Leobendorf und der TSV Traunwalchen ihre Plätze in der Endrunde. Bei den B-Junioren zogen die JFG Hochstaufen II und der ESV Freilassing bei der Vorrunde III (in Mitterfelden) in die Endrunde ein – die JFG I dagegen hatte kürzlich den Einzug ins Finalturnier verpasst.

Anzeige

Bei den C- bis F-Junioren ging es dagegen um Plätze für die Zwischenrunden. In der U 15 holten sich in Erlstätt (Gruppe V) der TSV Chieming, Gastgeber SG Erlstätt/Nußdorf/Vachendorf und der SBC Traunstein II die Tickets, in Oberndorf (Gruppe VI) die JFG Teisenberg, die SG Laufen/Leobendorf und die SG Schönau.

Auch bei den D-Junioren (Gruppe VII) wurde in Erlstätt gespielt, hier verfehlten die Gastgeber als Fünfte die nächste Runde. Dagegen kamen der TSV Bergen, die SG Surberg/Neukirchen und der TSV Siegsdorf eine Runde weiter, in Palling (Gruppe IV) schafften neben dem siegreichen Gastgeber TSV Palling auch der TSV Waging und der SV Saaldorf den Sprung in die Zwischenrunde.

In der U 11 fanden Vorrunden in Palling (Gruppe II), Erlstätt (Gruppe V) und Seeon (Gruppe VI) statt. Hier zogen in die nächste Runde ein: TSV Petting, TSV Traunwalchen, DJK Otting, TSV Übersee, DJK Nußdorf, SBC Traunstein, TV Obing, TSV Übersee II, SV Seeon I. Bangen mussten hierbei die E-Junioren des SBC Traunstein: Sie waren in ihrer Vorrunde punktgleich mit Gastgeber SV Erlstätt, doch ihr Sieg im direkten Vergleich brachte ihnen den dritten Platz.

Bei den Vorrunden der F-Junioren qualifizierten sich in Seeon (Gruppe II) der TSV Palling, der TV Obing und Gastgeber Seeon für die nächste Runde, in Anger-Aufham (Gruppe III) kamen der SV Surberg, der SC Anger und der SV Oberteisendorf weiter.

Drei in sich abgeschlossene Runden gab es bei den »Zweiten« Mannschaften. Bei den C-II-Junioren (Gruppe I in Mitterfelden) holte sich der FC Bischofswiesen den Sieg, bei den E-II-Junioren (Gruppe V in Anger-Aufham) lag der TSV Bad Reichenhall vorn.

Während hier eine normale Punkterunde ausgespielt wurde, waren bei der Gruppe I der D-II-Junioren in Erlstätt acht Mannschaften im Einsatz, die zunächst in zwei Gruppen spielten. Die Gruppensieger standen dann im Finale. Der Sieg ging hier an die SG Übersee/Grabenstätt, die im Endspiel mit 6:0 gegen den BSC Surheim dominierte. Ihre einzige Niederlage hatte die SG Übersee gegen die SG Schönau kassiert. Doch diese hatte in der sehr ausgeglichenen Vorrunde Gruppe B ihre beiden anderen Begegnungen verloren und als Gruppenvierter »nur« ins Spiel um Rang 7 gekommen – das die SGS gegen den TSV Siegsdorf mit 5:0 klar zu ihren Gunsten entschied.

Auch am nächsten Wochenende geht es mit 13 Turnieren noch einmal mit »Volldampf« weiter, ehe am vierten Advents-Wochenende (vier Runden) und am 29. Dezember (2) die restlichen Vorrunden ausgetragen werden. Am Wochenende 11./12. Januar 2014 folgen dann die ersten Zwischenrunden. who