weather-image

Tödlicher Verkehrsunfall am Reckensberg

3.2
3.2
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl

Berchtesgaden/Unterau – Am heutigen Donnerstagvormittag ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall am Reckensberg. Ein 56-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Traunstein fuhr mit seinem Lkw bei starkem Schneefall den Reckensberg bergab. Vermutlich aufgrund der Schneeglätte rutschte der Lkw alleinbeteiligt eine Böschung am rechten Fahrbahnrand hinauf, kippte im Anschluss zur Seite um und schlitterte mehrere Meter den Berg herab. Der Fahrer erlitt durch den Verkehrsunfall so schwerwiegende Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.


Zur abschließenden Klärung des Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein ein Gutachter zur Erstellung eines unfallanalytischen und unfalltechnischen Gutachtens beauftragt. Der Lkw wurde sichergestellt und durch eine Spezialfirma geborgen.

Anzeige

Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden durch Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden geführt. Der Reckensberg wurde für die Unfallaufnahme mit Hilfe der Feuerwehr Berchtesgaden für mehrere Stunden gesperrt. Insgesamt waren etwa 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie zwei Rettungswägen mit Notarzt im Einsatz.

Die Unfallstelle konnte aufgrund der schneeglatten Fahrbahn durch die Einsatzkräfte teilweise nur fußläufig erreicht werden.

fb/red

Einstellungen