weather-image
20°

Titelsammlung für den WSV Bischofswiesen

5.0
5.0
Titelsammlung für den WSV Bischofswiesen bei Bayerischen Langlauf-Meisterschaften
Bildtext einblenden
Staffelsieg S12/S13 mit Kilian Robl und Anton Hasenknopf (M.).

Nach den erfolgreichen Biathlonbewerben in Ruhpolding (siehe Bericht unten) traf man sich am Samstag in St. Ulrich am Pillersee zu den bayerischen Meisterschaften im Langlauf. Die Athleten des WSV Bischofswiesen holten auch hier eine Reihe von Titeln.


Die Ausrichter vom SC Aising Pang und vom WSV Aschau mussten aufgrund der geringen Schneelage von Sachrang in das benachbarte Tirol ausweichen, fanden dort aber hervorragende Verhältnisse vor. Der WSV Bischofswiesen war mit einer schlagkräftigen Mannschaft am Start. Den Auftakt bildeten die Buben und Mädchen der Schülerklasse S 12. Kilian Robl hatte die Gesamtwertung der Bioteaque-Langlauftournee überlegen gewonnen und war damit auch bei diesen bayerischen Meisterschaften zum Favoritenkreis zu zählen. Der Jüngste im Team konnte sich auch bei diesem Rennen überlegen durchsetzen und seinen ersten Sieg bei bayerischen Meisterschaften feiern.

Anzeige

Auch Julia Mere konnte den Schwung aus der Langlauftournee mitnehmen. Die Bischofswieserin musste sich am Ende nur Luisa Dahlke vom SC Partenkirchen geschlagen geben. Auf eine tolle Platzierung durfte das Trainerteam auch in der Schülerklasse S 14 männlich hoffen. Hier waren sowohl Lorenz Hasenknopf als auch Franz Tusl ganz hoch einzuschätzen. Lorenz Hasenknopf drehte bereits in der ersten Runde der insgesamt fünf Kilometer richtig auf und konnte bereits einen Vorsprung auf den bis dahin führenden Franz Tusl herauslaufen. Am Ende siegte Lorenz Hasenkopf mit einem Vorsprung von 59 Sekunden auf Franz Tusl.

Die weiteren Top-Platzierungen der WSV-Athleten: 4. Anton Hasenkopf, 8. Luca Puchinger, 13. Daniela Brandner, 22. Franziska Hasenknopf.

Am Sonntag fanden die Staffelwettbewerbe in den Schülerklassen S12/13 sowie S14/S15 statt. Jeweils drei Starter aus dem Skiverband Chiemgau bildeten eine Staffel. Gautrainerin Michaela Hofmeister hatte die Staffeln nach den Ergebnissen des Vortages zusammengestellt und daher durfte man auch in den Staffelwettbewerben mit einigen guten Platzierungen rechnen.

Den Auftakt bildete zunächst das Team Chiemgau 1 in der Besetzung Anton Hasenknopf, Kilian Robl (beide WSV Bischofswiesen) sowie als Schlussläufer Kilian Pfaffinger vom WSV Reit im Winkl. Die drei Buben wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten sich den Titel bayerischer Staffelmeister in der Schülerklasse S12/S13 sichern.

In der Staffel Mädchen S 12/S 13 war Julia Mere (WSV Bischofswiesen) zusammen mit Rebecca Ladewig und Hannah Trinkwalder ebenfalls nicht zu schlagen. Der Lohn: bayerische Staffelmeister S12/S13 weiblich.

Lorenz Hasenkopf hatte sich mit seinem Sieg auch den Platz in der 1. Chiemgaustaffel der S14/S15 erkämpft. Gemeinsam mit Korbinian Fagerer und Nik Egger konnte sich Lorenz seinen zweiten bayerischen Meistertitel sichern. Dabei musste Lorenz Hasenknopf als Schlussläufer gegen den Vortagessieger der S 15 männlich antreten. Lorenz lief aber ein taktisch hervorragendes Rennen und so konnte er den Staffelsieg in der letzten Runde klarmachen und die tolle Vorarbeit seiner beiden Teamkollegen belohnen. Außerdem konnte sich noch das Team Chiemgau 2 in der Besetzung Franz Tusl (WSV Bischofswiesen), Maxi Maierhofer und Aleksander Dufter den Bronzeplatz erlaufen.

fb

Bildtext einblenden
Lorenz Hasenknopf (M.) war Mitglied der siegreichen Staffel S14/S15.
Bildtext einblenden
Julia Mere lief mit der Staffel zum Sieg. (Fotos: privat)