weather-image
27°

Tiere im Zirkus aus Lichtpunkten

0.0
0.0
Hologram
Bildtext einblenden
Bald könnte es statt echter Tiere Hologramme im Zirkus geben. Foto: Christian Charisius/dpa Foto: dpa

In einem Zirkus bestaunen die Zuschauer Artisten und Clowns. Auch wilde Tiere führen manchmal noch Kunststücke vor. Die gab es früher häufig in der Manege zu sehen.


Heutzutage finden viele Leute aber: Wilde Tiere gehören nicht in den Zirkus. Denn das Leben dort hat wenig mit dem Leben in der Natur zu tun.

Anzeige

Eine besondere Technik könnte Kunststücke mit Tieren zurück ins Zirkuszelt bringen: sogenannte Hologramme. Das sind künstliche Bilder aus Lichtpunkten, die man von mehreren Blickwinkeln aus sehen kann. Ähnlich wie 3D im Kino, aber von allen Seiten der Manege.

Gerade führte ein Zirkus seine Tier-Hologramme in einer Manege vor. Das Publikum bekam dabei Pferde und Elefanten zu sehen. Sogar große Fische tanzten plötzlich im Zirkuszelt durch die Luft.

Roncalli

Roncalli - First Circus to use holographic animals