weather-image

The Dirty Knobs: Mike Campbells kerniger Neustart

0.0
0.0
The Dirty Knobs
Bildtext einblenden
Mike Campbell (2.v.l.) ist jetzt Frontmann der Dirty Knobs. Foto: Pamela Littky/BMG Rights/dpa Foto: dpa

Mike Campbell - der Name sagt nicht jedem etwas. Dabei ist dieser Musiker einer der weltbesten Gitarristen, als »Sidekick« spielte er über Jahrzehnte für Tom Petty. Nach dessen Tod geht Campbell mit seiner Band The Dirty Knobs neu an den Start.


Berlin (dpa) - Drei Jahre ist es her, dass Tom Pettys Tod Millionen Rockfans schockte. Das traurige Ereignis warf Zukunftspläne von Mike Campbell, dem Gründungsmitglied und Gitarristen von Pettys Band The Heartbreakers, über den Haufen. Zugleich wurde daraus der Anfang von etwas Neuem, dessen Ursprünge freilich länger zurücklagen.

Anzeige

Nun ist es amtlich: Nach dem Gastspiel bei Fleetwood Mac, als er in Konzerten Lindsey Buckingham an der Lead-Gitarre ersetzte, startet Campbell mit The Dirty Knobs als Frontmann voller Elan durch.

Petty-Verehrer sollten hinhören, denn dieser Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Das Quartett aus Kalifornien lässt es auf seinem Debütalbum »Wreckless Abanon«, dem viele Jahre als reine Live-Truppe vorausgingen, mit kernigem Rock, Folk, Blues und Boogie so richtig krachen.

Der Heartbreakers-Sound ist stellenweise herauszuhören - ergänzt um eine angenehm lässige Hemdsärmeligkeit (»Fuck That Guy«, »Don't Knock The Boogie«) und viel Euphorie einer souveränen Band, die inzwischen viel mehr ist als ein Kneipenprojekt. Zudem singt Campbell (70) auch noch fast so knarzig wie sein langjähriger Boss.

Neben Campbell, den das Musikmagazin »Rolling Stone« zu den besten Rockgitarristen aller Zeiten zählt, bestehen The Dirty Knobs (übersetzt: die dreckigen Knöpfe) aus Jason Sinay, Lance Morrison und Matt Laug - allesamt erfahrene Recken des Ami-Rock. Mit Keyboarder Benmont Tench, einem weiteren Heartbreakers-Mitgründer, wird die Verbindung zu den guten alten Zeiten noch deutlicher - er spielt Piano auf »Aw Honey«.

»Tom zu verlieren hat mir einfach den Boden unter den Füßen weggezogen«, sagt Campbell, der auch als Co-Komponist von Don Henleys Welthit »The Boys Of Summer« Ruhm erlangte. »Eine ganze Weile konnte ich mir kaum vorstellen, wieder in einer eigenen Band zu spielen - ganz zu schweigen in einer Band, in der ich selbst der Frontmann sein würde. Tom war immer mein Leuchtfeuer in der Dunkelheit.« Aus dem Live- und Spaßprojekt The Dirty Knobs ist nun die Chance zu einem Neuaufbruch geworden.

© dpa-infocom, dpa:201117-99-360027/4

Website The Dirty Knobs