weather-image

Terrorhelfer-Prozess: Mehrjährige Haftstrafe gefordert

Koblenz (dpa) - Im Koblenzer Terrorhelfer-Prozess hat die Bundesanwaltschaft vier Jahre und drei Monate Haft für Hussam S. gefordert. Die Verteidigung des mittlerweile 27-Jährigen plädierte für zwei Jahre und zehn Monate. Aus Sicht der Anklage ist der Mann in 39 Fällen für das Werben für Terrororganisationen im Internet sowie für zwei Verlinkungen eines Enthauptungsvideos verantwortlich. Der in Syrien Geborene war 2012 zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof hatte das Urteil teilweise aufgehoben.

Anzeige