weather-image

Tennis-Siege für Lisicki und Mayer in Peking

Peking (dpa) - Die beiden deutschen Tennis-Profis Sabine Lisicki und Florian Mayer haben in Peking ihre Auftakthürden erfolgreich gemeistert. Lisicki kämpfte bei der mit 4,8 Millionen Dollar dotierten WTA-Veranstaltung die Spanierin Anabel Medina Garrigues mit 6:3, 5:7, 6:2 nieder.

Auftaktsieg
Sabine Lisicki steht in Peking in der nächsten Runde. Foto: Peter Foley Foto: dpa

Mayer hatte bei dem mit 2,21 Millionen Dollar dotierten ATP-Event wesentlich weniger Mühe und bezwang den Italiener Fabio Fognini klar mit 6:1, 6:2. Lisicki tat sich nach gewonnenem ersten Satz sehr schwer und musste den zweiten Durchgang abgeben. Im Schlussabschnitt steigerte sich die Berlinerin aber wieder und überstand erstmals seit den Olympischen Spielen bei einem Turnier die erste Runde. Zuvor war sie dreimal jeweils schon zum Auftakt gescheitert.

Anzeige

In der Weltranglisten-Ersten Victoria Asarenka wartet auf Lisicki in der zweiten Runde nun aber eine ganz schwere Aufgabe. Die Weißrussin hatte beim 6:1, 6:0 gegen die Französin Alizé Cornet überhaupt keine Probleme. Kämpfen musste dagegen die an Nummer zwei gesetzte Russin Maria Scharapova beim 7:5, 7:5 gegen Simona Halep aus Rumänien.

Die deutsche Nummer eins Angelique Kerber greift nach einem Freilos zum Auftakt erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein. Dort wartet die spanische Qualifikantin Lara Arruabarrena-Vecino. Julia Görges spielt gegen die Australierin Samantha Stosur. Andrea Petkovic war erneut in der ersten Runde ausgeschieden.

Bei den Herren siegte Mayer im Schnelldurchgang. Der Bayreuther benötigte gerade einmal 52 Minuten für seinen Erfolg. Im Achtelfinale trifft der Davis-Cup-Spieler auf Marius Copil aus Rumänien. Copil setzte sich überraschend gegen den an Nummer vier gesetzten Kroaten Marin Cilic mit 3:6, 7:6 (7:0), 6:4 durch.