Technischer Defekt: Ford kommt von Fahrbahn ab

Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Brekl

Surheim – Die Freiwillige Feuerwehr Surheim und der Rettungsdienst wurde am heutigen Samstag, kurz nach 12 Uhr Mittag, zu einem Verkehrsunfall auf der B20 bei Surheim alarmiert.


Update, 18.25 Uhr

Ein 37-Jähriger fuhr mit seinem Ford auf der B20 Richtung Laufen, als das Fahrzeug aufgrund eines technischen Defekts blockierte. Dabei kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte eine Böschung hinab. Bei dem Unfall wurde der Ford-Fahrer mittelschwer verletzt und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Anzeige

Der entstandene Schaden wird auf circa 8000 Euro geschätzt. Das Auto musste mittels eines Krans geborgen werden.

Die Fahrbahn war circa eine Stunde durch die Bergungsarbeiten gesperrt.

Die Feuerwehren Freilassing und Surheim waren mit rund 30 Mann vor Ort, um die Unfallstelle zu sichern.

Die genaue Unfallursache und warum der Ford blockierte ist bisher nicht bekannt.

Erstmeldung, 14.45 Uhr

Nach ersten Informationen kam ein Ford-Fahrer von der Fahrbahn ab, schleuderte in mehrere Sträucher und kam auf der Fahrerseite zum liegen. Der Fahrer wurde mit dem BRK verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Zusätzlich wurde die Freiwillige Feuerwehr Freilassing alarmiert um die Strecke Freilassing Nord nach Surheim abzusperren. Die Feuerwehr Surheim sicherte das Fahrzeug und stelle den Brandschutz sicher.

Beamte der Polizei Freilassing ermitteln den genauen Unfallhergang.

fb/red

Einstellungen