weather-image
24°

Suche in Absturzregion konzentriert sich auf Flugschreiber

Seyne-les-Alpes (dpa) - Bei den Arbeiten in der Absturzregion der Germanwings-Maschine konzentrieren sich die Experten heute auf die Suche nach dem zweiten Flugschreiber. Die Blackbox mit den Flugdaten wurde in der ersten Woche nach dem Unglück noch nicht gefunden. Sie soll weiter Aufschluss geben über die Abläufe im Airbus A320 vor dem Absturz. Der bereits am ersten Tag entdeckte Voicerecorder hatte enthüllt, dass der Copilot die Maschine mit 150 Menschen an Bord wohl vorsätzlich zum Absturz brachte. Auch ein Ermittlerteam aus Düsseldorf ist inzwischen an der Absturzstelle.

Anzeige