weather-image
15°

Studie: Kindergrundsicherung könnte demografischen Wandel abfangen

Berlin (dpa) - Eine Grundsicherung für Kinder könnte einer Studie zufolge der seit Jahrzehnten sinkenden Geburtenrate in Deutschland entgegenwirken. Zusammen mit Betreuungsangeboten würde eine solche finanzielle Leistung vielen Paaren mit Kinderwunsch entgegenkommen. Das sagte der Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Günter Stock, bei der Vorstellung der Studie «Zukunft mit Kindern». Die konkrete Ausgestaltung der Leistung sei Sache der Politiker. Wissenschaftler hatten die Ursachen der niedrigen Geburtenzahlen in Deutschland, Österreich und der Schweiz analysiert.

Anzeige