weather-image

Straßensanierung und Flächennutzungsplan

1.0
1.0
Teisendorf: Straßensanierung und Flächennutzungsplan
Bildtext einblenden
Auch die Surbrücke zwischen Gumpertin und Oberstarz wird saniert. (Foto: Konnert)

Teisendorf – Zwölf Straßen oder Straßenabschnitte in verschiedenen Ortsteilen der Marktgemeinde wurden dem Gemeinderat vom Bau- und Umweltausschuss nach einer Ortsbesichtigung zur Sanierung vorgeschlagen.


Der Rat beschloss einstimmig, die empfohlenen Straßen (siehe unten) in 2020 zu sanieren. Darunter ist auch die bereits seit 2018 verschobene Surspeicherbrücke zwischen Gumperting und Oberstarz, die auch abgedichtet werden soll.

Anzeige

Grundlegend saniert werden sollen die Schadstellen an der Straße von Achthal nach Sprung und bei Atzelbach. Mit hohem technischem Aufwand soll dort der Untergrund gefestigt werden, so dass die Straßen nicht wieder abrutschen. Insgesamt werden die Kosten für die Sanierung der zwölf Straßen auf rund 355.000 Euro geschätzt.

Sollte das Ergebnis der Ausschreibung die gemeindlichen Schätzkosten unterschreiten, wurde die Verwaltung, in Absprache mit Bürgermeister Thomas Gasser, vom Gemeinderat ermächtigt, weitere Aufträge zur Straßensanierung bis zum Budget von 350.000 Euro zu vergeben.

Zur Umsetzung der weiteren städtebaulichen Entwicklung des Marktes Teisendorf ist eine Änderung beziehungsweise Überarbeitung des Flächennutzungsplanes notwendig. Die 2. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde bezieht sich auf zehn Bereiche in den Gemeindeteilen Weildorf, Roßdorf, Teisendorf, Neukirchen, Rückstetten, Ufering und Stegreuth. Die Änderungen sind vor allem notwendig geworden, um bestehende Baugebiete zu erweitern oder neue Bauparzellen ausweisen zu können. Mit dem vom Gemeinderat einstimmig gefassten Aufstellungsbeschluss wurde der Startschuss für das Änderungsverfahren erteilt.

In der Gemeinderatssitzung wurde auch die Vergabe der einzelnen Lose zur Beschaffung des Mehrzweckfahrzeugs für die Feuerwehr Teisendorf bekanntgegeben. Das Fahrgestell wird die Firma MAN Truck & Bus Deutschland liefern. Das Los für den Aufbau ging an die Firma Furtner + Ammer KG, das Los für die Beladung an die Firma BAS Vertriebs GmbH.

Die zu sanierenden Straßen

  • Hausmoninger Bruchrückweg (150 Meter): Spritzdecke;
  • Achthal-Sprung (10 Meter): Behebung der Schadstelle;
  • Atzlbach (30 Meter): Behebung der Schadstelle;
  • Neukirchen nach Berbichl (220 Meter): Spritzdecke;
  • Neukirchen Dorfstraße (600 Meter): Fräsen, neue Deckschicht;
  • Strecke von B 304 nach Grübel (115 Meter): Asphaltausgleich, Tragdeckschicht;
  • Berg bei Thalhausen (430 Meter): Ausbau Asphaltausgleich;
  • Bücheln bei Lacken (400 Meter): Tragdeckschicht;
  • Oberstetten (330 Meter): Deckschicht;
  • Surspeicherbrücke, zwischen Gumperting und Oberstarz (150 Meter): Abdichtung, Deckschicht;
  • Ortsdurchfahrung Obermoos (250 Meter): kompletter Ausbau;
  • Pank zur Staatsstraße 2103 nach Anger (150 Meter): Spritzdecke.

kon

Italian Trulli