weather-image
30°

Storchenschnabel wird langsam rot

0.0
0.0
Weißstörche
Bildtext einblenden
Nach und nach werden Beine und Schnabel von Jungstörchen rot. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Ein schwarz-weißes Federkleid, roter Schnabel und staksige rote Beine: Weißstörche lassen sich gut erkennen. Bei den jungen Weißstörchen hoch oben im Nest ist das noch ein bisschen anders: Die Kleinen kommen mit dunklen Beinen und einem dunklen Schnabel auf die Welt.


Ungefähr innerhalb des ersten Lebensjahres ändert sich dann die Farbe von Schwarz über bräunlich-rote Farbtöne hin zu dem typischen Rot, erklärt eine Expertin. Denn: Schnabel und Beine sind von dünner Haut umgeben. In dieser Haut entstehen erst nach und nach bestimmte Farbstoffe, sagte die Expertin.

Anzeige