weather-image
11°

Steinmeier fordert harte Strafen gegen Ärzte

Berlin (dpa) - Nach dem Organspendeskandal in Leipzig fordert SPD-Spitzenpolitiker Frank-Walter Steinmeier harte Strafen bis hin zu einem Berufsverbot für Ärzte. Der Zeitschrift «Superillu» sagte der SPD-Fraktionschef, es gebe sicher unterschiedliche Motive für den Betrug der Ärzte. Aber Mediziner, die aus eigenem Gewinnstreben gegen bestehende Regeln verstoßen, obwohl es um Leben und Tod gehe, hätten aus seiner Sicht das Recht verwirkt, als Arzt tätig sein zu dürfen. Steinmeier selbst hatte seiner Frau Elke Büdenbender im Jahr 2010 eine Niere gespendet.

Anzeige