weather-image
14°

Steinbrück will Mindestlohn spätestens 100 Tage nach Wahl

Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will im Falle eines Sieges bei der Bundestagswahl umgehend eine gesetzliche Lohnuntergrenze einführen. Wenn man die Wahl gewinne, dann werde die Einführung des flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohnes zu den ersten Maßnahmen ihres 100-Tage-Programms gehören, sagte er dem Berliner «Tagesspiegel am Sonntag». Der Mindestlohn werde vor allem Menschen im Osten helfen, die derzeit weit unter 8,50 Euro verdienten.

Anzeige