weather-image

Steinbrück provoziert mit Gehaltsdebatte

Peer Steinbrück
SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält deutsche Regierungschefs für unterbezahlt und stößt damit parteiübergreifend auf Kritik. Foto: Jens Wolf/ Archiv Foto: dpa

Berlin (dpa) - Mit dem Thema soziale Gerechtigkeit will Peer Steinbrück im Wahlkampf gegen Angela Merkel punkten. Nun stürzt der Kandidat seine SPD mit Äußerungen zum kargen Kanzlergehalt und über einen angeblichen Frauenbonus der Regierungschefin in Irritationen.

Anzeige