weather-image

Spritpreise bleiben auf Rekordniveau

München (dpa) - Die Spritpreise bleiben auf hoch: Autofahrer müssen für Benzin und Diesel weiterhin tief in die Tasche greifen. Super E10 mit zehn Prozent Ethanol kostete im bundesweiten Durchschnitt pro Liter 1,691 Euro. Für die meistgetankte Sorte Super E5 seien im Schnitt noch 3 Cent mehr zu zahlen, erklärte der ADAC. Diesel schlug mit 1,554 Euro zu Buche. Damit verharrten die Spritpreise auf den Rekordwerten vom Freitag. Der ADAC rät Autofahrern, die Preise in ihrem Umfeld zu vergleichen und dann sollten sie zuschlagen, auch wenn der Tank noch halb voll sei.

Anzeige