weather-image

Sprengstoff-Brief an Bundespräsident Gauck entschärft

Berlin (dpa) - Sprengstoff-Alarm im Schloss Bellevue: Im Bundespräsidialamt ist ein Brief mit Sprengstoff entdeckt und entschärft worden. Wie ein Sprecher des Amtes mitteilte, wurde der Brief im Park von Schloss Bellevue kontrolliert gesprengt. Bundespräsident Joachim Gauck hielt sich zu der Zeit nicht in seinem Berliner Amtssitz auf. Sicherheitskreise bestätigten der dpa Medienberichte, wonach in dem an Gauck adressierten Brief explosionsfähiges Material steckte. Nicht bestätigt wurde, dass es sich bei dem Pulver um die Substanz HMTD gehandelt habe.

Anzeige