weather-image
-1°

Spannendes Derby

0.0
0.0

Bischofswiesen - Im spannenden Lokalderby der D-Junioren zwischen dem FC Bischofswiesen und der SG Schönau setzten sich die Platzbuben knapp mit 4:3 durch.


Dabei schienen die Bischofswieser ihren Gästen nominell unterlegen und die Gäste erzielten in der fünften Minute durch Luka Moric auch die Führung. Mit zunehmender Spieldauer festigten sich die Platzbuben jedoch und Kevin Schwahn glich aus.

Anzeige

Der Vorbereiter des Ausgleichs, Stefan Damböck, erhöhte sodann auf 2:1. Nach dem Ausgleichstreffer der Schönauer durch Luka Moric erzielte der FCB wiederum die Führung, mit der es verdient in die Pause ging.

Aufgrund von zwei Pfosten- und Lattentreffern des FC Bischofswiesen schmeichelte das 3:2 den Gästen aus der Schönau.

Die Schönauer setzten nach der Pause die Vorgaben von Trainer Marin Moric um und drückten auf den Ausgleichstreffer. Doch die FCB-Abwehr um Libero Michael Fendt stand felsenfest. Und so setzte sich Mannschaftskapitän Damböck mit Treffer Nummer drei zum 4:2 in Szene.

Die folgenden Angriffsbemühungen der Schönauer endeten meist in der Abwehr oder in den Armen des mit Glück und Geschick agierenden Torwarts Sebastian Huber. Gefährliche Konter des FC scheiterten großteils an Abseitsstellungen oder am Schönauer Torwart. Der Anschlusstreffer zum 4:3 Endergebnis durch Raphael Handke konnte die überragende Leistung unserer gesamten Mannschaft nicht schmälern«, erklärte der Bischofswieser Trainer Markus Huber nach dem hitzigen Match.

FC Bischofswiesen: Sebastian Huber, Michael Fendt, Tobias Hartmann, Markus Ilsanker, Stefan Damböck, Korbinian Hallinger, Kevin Schwahn, Felix Datz, Mert Erpak, Andreas Sellmaier, Anna Helminger.

SG Schönau: Raphael Brandner; Michael Schwaiger, Michael Hirtl, Jonas Hüser, Torbjen Beer, Mijam Dobberstein, Luka Moric, Raphael Handke, Kai Sturm, Christoph Maltan, Lenzi Votz, Rokko Nakic. cw

- Anzeige -