weather-image
14°

Spanien und Litauen sind die Sieger

0.0
0.0
ESC-Ersatz
Bildtext einblenden
Nico Santos gewann den ESC-Ersatz auf dem Sender ProSieben. Foto: Willi Weber/ProSieben/dpa Foto: dpa

Hier ein ESC, da ein ESC: Auf gleich zwei Sendern fanden am Wochenende Musikwettbewerbe statt. Und beide hatten die drei Buchstaben im Titel: ESC. Diese Buchstaben stehen für Eurovision Song Contest (gesprochen: jurowischn song kontest). Das ist ein Wettbewerb, der eigentlich jedes Jahr mit Sängerinnen und Sängern aus verschiedenen Ländern stattfindet. Diesmal aber fiel die Show wegen des Coronavirus aus.


Die Sender ARD und ProSieben erfanden jeweils einen Ersatz. In der ARD waren einige der Teilnehmer dabei, die eigentlich zum echten ESC gefahren wäre. Auf ProSieben sangen Musiker, die man in Deutschland kennt. Sie alle haben aber eine Verbindung zu einem anderen Land, etwa weil ihre Familien dort herkommen. Mike Singer trat deshalb für das Land Kasachstan an. Nico Santos für Spanien, weil er dort lange gelebt hat.

Anzeige

Nico Santos war es auch, der die ProSieben-Sendung am Ende gewann. Die Zuschauer stimmten für ihn ab. In der Sendung der ARD siegte die Band The Roop für das Land Litauen.